Ich komme zu Ihnen nach Hause!

Wie 100 % naturreine ätherische Öle bei der Geburt sowie bei der Aufzucht unterstützend helfen können

Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur. von Kurt Tucholsky

Auszug aus meiner Facharbeit zum Tierheilpraktiker Blutegeltherapie – Kleine Helfer, große Wirkung Behandlungsmöglichkeiten des erkrankten Hundes

Nicht jeder Schatz ist aus Gold. Mein Schatz hat Fell, vier Pfoten und ein treues Herz!

Heile die Seele, nicht die Krankheit. von Dr. Edward Bach

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Homepage gefunden haben und heiße Sie herzlich Willkommen.

Das Tierwohl liegt mir besonders am Herzen, daher bin ich mobil für Sie bzw. ihren Weggefährten unterwegs. Ich komme zu Ihnen nach Hause, um Ihr Tier in der gewohnten Umgebung ohne Stress und ohne Wartezeit in Ruhe zu betreuen.

Meine Leistungen ersetzen keinesfalls einen Tierarzt. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie bitte in akuten und schweren Fällen immer einen Tierarzt/eineTierklinik aufsuchen sollten.

Meine Schwerpunkte liegen auf der Beratung für alternative, naturkundliche Heilmethoden, Physiotherapie und Rehabilitation, Bioresonanzanalysen und der Akupunktur nach TCM

Nun freue ich mich, Sie und ihren Liebling kennen lernen zu dürfen.

 

Sylvia Nattkamp


 

Kein Aprilscherz. Mobil für´s Tier wird heute 1 Jahr alt. Ein Grund zu feiern.

Daher biete ich eine Bioresonanzanalyse, diese beinhaltet eine Basisanalyse, Allergietest und eine Nahrungsmittelunverträglichkeitstestung,

für 60 Euro statt 77 Euro an. Das Angebot gilt bis zum 8.4.2022.

Weiterlesen ...

 

Diagnose IBD – Wie dem Tier geholfen werden kann

Sehr häufig lautet die Diagnose IBD und meistens haben die Besitzer sowie das Tier eine leidvolle Phase hinter sich.
Was ist eigentlich IBD?
Was kann man unternehmen, um eine Besserung der Symptome zu erreichen?

IBD ist die Kurzform für Inflammatory Bowel Disease, bei der es sich um eine chronisch entzündliche Darmerkrankung handelt, die in den letzten Jahren rasant an Häufigkeit zugenommen hat.
Im Vorfeld treten Reizungen in Dünn- und/oder Dickdarm auf, bei denen es im weiteren Verlauf zu massiven Einlagerungen von Entzündungszellen in der Darmschleimhaut kommt. Die Darmschleimhaut schwillt an, was dann wiederum zu Vernarbungen führen kann, wodurch das Futter nicht mehr ordentlich verdaut und zu schnell ausgeschieden wird. Aufgrund der fehlenden Nährstoffaufnahme im Dünndarm nehmen die meisten Tiere massiv an Gewicht ab.

Weiterlesen ...

Ich erweitere mein Angebot im Bereich der physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten.

Ab sofort biete ich auch Elektrotherapie an.

Die Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) arbeitet mit Wechselstrom auf niedrigen Frequenzen.

Die Therapie kann Schmerzen verringern, die Durchblutung fördern, die Fraktur- und Wundheilung beschleunigen aber auch den Muskelaufbau durch gezielte Kontraktionen unterstützen.

Vor allem bei verspannten Bereichen im Rücken kann die Elektrotherapie sehr hilfreich sein.

Die Neuromuskuläre Elektrostimulation (NMES) kann besonders hilfreich bei temporären Nervenausfällen sein und kann zudem starken Muskelabbau entgegen wirken.

Die Elektrotherapie ist für die Tiere nicht schmerzhaft, ganz im Gegenteil, die meisten Tieren genießen die Behandlung.